Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Flyer online:

 

Historisch-genetische Rekonstruktionen

Ziele einer Historisch-genetischen Rekonstruktion für Kampfmittel sind

  • die historische Nutzung und historischen Vorgänge, die zu einer Kampfmittelbelastung geführt haben können, umfassend zu rekonstruieren,
  • die potenzielle Kampfmittelbelastung räumlich und genetisch differenziert zu ermitteln,
  • die Kostenwirkungsfaktoren zu erheben,
  • ggf. kontaminationsverdächtige Flächen (KVF) auszuweisen,
  • die potenzielle Belastung zu bewerten,
  • weitere Maßnahmen zu empfehlen.

 

Hierzu wird auf alle verfügbaren Quellen, wie z.B. Luftbilder und Aufzeichnungen über Kampfhandlungen, aber auch z.B. auf Kenntnisse über geologische Beschaffenheit des Untergrundes und alle weiteren einflussnehmenden Faktoren zurückgegriffen.

Multitemporale Luftbildauswertung:

Multitemporale Betrachtung und Auswertung von Luftbildern der Kriegszeit bis heute. Die Auswertung beinhaltet die multitemporale, fotogrammetrisch-digitale Kartierung und Detailinterpretation des Untersuchungsgebietes, bis hin zu Geländebegehungen.

31234138

Uebersicht

Ergebniskarte